Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Montag, 9. Oktober 2017

Evangelium leben – Kirche gestalten": Lehrgang für Ehrenamtliche erfolgreich gestartet"

Die KursteilnehmerInnen in Stegersbach und Eisenstadt
versuchen,  "Das Evangelium zu leben –
Kirche zu gestalten".
© Diözese Eisenstadt/Frank
Pastoralamt und Forum Katholischer Erwachsenenbildung konzipierten einen Lehrgang, der ganz im Sinne des Neuen Pastoralen Weges der Diözese Eisenstadt das Engagement Ehrenamtlicher stärkt

Eisenstadt – "Das Evangelium leben – Kirche gestalten" lautet der Titel des Lehrgangs der Diözese Eisenstadt, der im September wieder an zwei Kursorten – in Stegersbach und in Eisenstadt – erfolgreich gestartet ist. Der Lehrgang wurde vom Pastoralamt und vom Forum Katholischer Erwachsenenbildung im Rahmen des Neuen Pastoralen Weges der Diözese Eisenstadt entwickelt. An acht Ausbildungswochenenden werden sich die Teilnehmenden mit Themen wie Liturgie, Caritas, Bibel und Verkündigung, aber auch mit Konfliktmanagement, Kommunikation und Gruppendynamik auseinandersetzen.

"Der Kurs ist wirklich spitze und ich kann ihn nur jedem freiwilligen Mitarbeiter empfehlen“, so eine Teilnehmerin am Ende des ersten Kurswochenendes in Eisenstadt. Der Lehrgang soll Ehrenamtliche in ihrem Engagement in der Kirche stärken und ihre Berufung aus Taufe und Firmung fördern.

Teamplayer und Mitgestaltung: Der Neue Pastorale Weg
Der Neue Pastorale Weg, der den entscheidenden Rahmen dieses Kursangebots bildet, versteht sich als Weg der Mitgestaltung, der Mitbestimmung und der Mitverantwortung. Er ist, wie Bischof Ägidius J. Zsifkovics betont, der Versuch, "durch ein neues Netzwerk an Seelsorgeräumen zeitgemäße Antworten auf die Lebenswirklichkeiten der Menschen im 21. Jahrhundert zu finden", so der Bischof am kürzlich abgehaltenen Seelsorgertag der Diözese. Mit dem Neuen Pastoralen Weg versucht die Diözese, "auf die vielen Umbrüche in der Gesellschaft ernsthaft zu reagieren, indem neue Formen der kooperativen Pastoral von Laien und Geistlichen und damit ein echter, partizipativer Teamplayer-Geist zwischen Priestern und engagierten Laien etabliert werden", skizziert Bischof Zsifkovics.

Abschluss mit bischöflichem Dekret
Eine erfolgreiche Absolvierung des Lehrgangs "Das Evangelium leben – Kirche gestalten", der vom September 2017 bis Juni 2018 läuft, wird mit einem bischöflichen Dekret bestätigt. Dieses berechtigt die Kursabsolventinnen und -absolventen zum Leiten von Wortgottesfeiern (unter Voraussetzung der Zustimmung der Pfarre und eines praktischen Zusatzmoduls), zum Dienst der Kommunionsspende, zum LektorInnendienst und zur Gruppenleitung in der Pfarre (Bibelrunde, Familienrunde, Katholische Frauenbewegung, Katholischer Männerbewegung usw.).

Von "Kirchenbild" bis "Konfliktlösung"
Der Lehrgang, der von Josef Frank (Pastoralamt), Barbara Buchinger (Haus St. Stephan) und Johann Artner (Katholisches Bildungswerk) begleitet wird, ist in acht Module unterteilt: Darunter finden sich Themencluster wie "Die eigene Glaubensbiografie, Glaubensgespräch, Gottes- und Kirchenbild", "Gruppenleitung, Gruppendynamik, Prozessbegleitung, Konfliktlösung", "Verkündigung", "Liturgie und Sakramente", "Verantwortung in der Gesellschaft" oder "Projektgestaltung".

An Gemeinschaften des Glaubens mitarbeiten
"Die Ziele des Kurses liegen vor allem in der neuen Erschließung der eigenen Glaubensgeschichte, der Förderung der persönlichen Berufung, dem Kennenlernen kirchlicher Grunddienste und in der Förderung von Kompetenzen in der Gestaltung von Kirche in Pfarren und Seelsorgeräumen", so die Lehrgangsverantwortlichen. Der Kurs richtet sich vor allem an RatsvikarInnen, Pfarrgemeinderäte und Pfarrgemeinderätinnen, Ehrenamtliche in den Pfarren, LeiterInnen von Arbeitskreisen in kirchlichen Organisationen sowie allgemein an alle Interessierte.

© Diözese Eisenstadt/Artner



Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share