Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Montag, 23. Mai 2016

Neuer Pastoraler Weg: Teamgeist und neue Positionen machen Kirche im Burgenland fit für Zukunft

Gemeinsam an einem Strang ziehen:
Der Neue Pastorale Weg der Diözese Eisenstadt
kommt auf Schiene. © Diözese Eisenstadt/Gossmann
Im Erkennen der Zeichen der Zeit "ziehen wir hier als Diözese alle an einem Strang, wie in einem Fußballteam", so Bischof Zsifkovics, der betont, dass personelle Veränderungen ausschließlich nach umfassenden Gesprächsprozessen mit Betroffenen und Beratungen beschlossen werden

Wie jedes Jahr finden auch um diese Zeit die personellen Dispositionen für die Besetzung der Seelsorgeräume und Pfarren in der Diözese Eisenstadt statt. Eine Besonderheit in diesem Jahr ist, dass für Herbst mehr Priester als sonst mit neuen Aufgabenbereichen betraut werden. Grund dafür sind zum einen der Neue Pastorale Weg der Diözese, der die Kirche im Burgenland fit für die Zukunft machen will, zum anderen die im März 2017 bevorstehenden Pfarrgemeinderatswahlen. Aber auch Veränderungswünsche, die von Priestern an die Diözesanleitung herangetragen wurden, werden ebenso berücksichtigt wie die gelegentlich notwendige Neuorientierung von Seelsorgern.

Wohl jeder einzelnen Pfarre und der gesamten Diözese im Auge
Bei ihren Beratungen orientiert sich die Personalkommission der Diözese Eisenstadt dabei an verschiedensten Notwendigkeiten und hat das Wohl der einzelnen Pfarren als auch der gesamten Diözese im Auge, wobei die persönliche Eignung, seelsorgliche Qualifikation und die Lebenssituation der Priester und LaienmitarbeiterInnen eine wesentliche Rolle spielen.

Zsifkovics: "Umbrüche, Abbrüche und Aufbrüche von heute ernstnehmen"
"Mit unserem Neuen Pastoralen Weg haben wir die Zeichen der Zeit erkannt und nehmen die Umbrüche, die Abbrüche, aber auch die Aufbrüche der heutigen Zeit ernst", so Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics über den im vergangenen Herbst unter Einbindung und aktiver Mitwirkung aller Diözesan-, Dekanats- und Pfarrebenen eingeleiteten Strukturwandel.

"Wir ziehen hier als Diözese alle an einem Strang, wie in einem Fußballteam. Da kann es für Einzelne keine Extrawürstel geben, auch wenn sie meinen, etwa durch Erzeugung medialen Drucks den kirchlichen Dienstweg und ihre beruflichen Verpflichtungen nicht einhalten zu müssen. Das ist eine Frage der Fairness gegenüber allen anderen", so der Bischof.

Dialog und Einbindung geht allen personellen Veränderungen voraus
Alle Versetzungen werden nach einem Gesprächsprozess mit den Betroffenen und in mehreren umfassenden Beratungen von der Personalkommission der Diözese Eisenstadt beschlossen. Die Versetzungen und neuen Aufgabenbereiche werden wie jedes Jahr am 29. Juni 2016 bekanntgegeben.

Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share