Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Donnerstag, 19. Mai 2016

21. Mai: "Lourdes-Feier“ mit Altbischof Iby im Martinsdom

(c) kathbild.at / Franz Josef Rupprecht
Papst Franziskus hat 2016 als "Jahr der Barmherzigkeit" ausgerufen und der Vermittlung der liebevollen göttlichen Zuwendung einen Impuls gegeben. Ein wesentliches Element ist ihm die Zuwendung zu den Kranken und den älteren Menschen in der Feier der Sakramente, die guttun, die aufrichten, trösten und erfreuen können. Vorbild ist der bekannte Gnadenort Lourdes in Südfrankreich, dessen Geschichte auf vielfache Weise mit dem Schicksal der leidenden und gebrechlich gewordenen Menschen verbunden ist, auch durch unzählige Heilungen und Stärkungen.



In diesem Empfinden gibt es am Samstag, 21. Mai eine "Lourdes-Feier" im Martinsdom, einen Festgottesdienst für und mit kranken und älteren Menschen. Der emeritierte Bischof von Eisenstadt, Dr. Paul Iby, wird der Feier vorstehen, die Predigt hält Generalvikar Mag. Martin Korpitsch.

Der Martinsdom ist ab 14 Uhr zur Ankunft bereit, ab dieser Zeit werden auch "mobile" Beichtpriester verfügbar sein. Die Zufahrt mit Kranken- bzw. Behindertentransportfahrzeugen ist bis unmittelbar vor den Domeingang möglich zum stufenlosen Eintritt in die Domkirche.

Der Festgottesdienst beginnt um 15 Uhr mit dem feierlichen Einzug. Nach einer kurzen Andacht zieht die Geistlichkeit in Lichterprozession durch den Dom zur Feier der heiligen Messe, die von der Dommusik mit Musik von Mozart und Schubert gestaltet werden wird. Im Anschluss an die Eucharistiefeier besteht die Möglichkeit, den Segen und die Krankensalbung einzeln zu empfangen.

Eigens für die Feier im Martinsdom wurden aus Lourdes die originalen Prozessionskerzen importiert, die jede/r Mitfeiernde gratis erhält und als Erinnerung mitnehmen kann. Zur Tauferneuerung wird das heilkräftige Wasser aus der Lourdes-Quelle verwendet.
Ebenso erhält jede/r Teilnehmer/in ein Gratis-Exemplar der diözesanen Kirchenzeitung "Martinus" mit aktuellen Bildberichten aus dem ganzen Burgenland. Zur leiblichen Stärkung für den Heimweg gibt‘s dann noch Martinskipferl und Getränke.

Die Einladung zur "Lourdes-Feier" gilt den Kranken im privaten Aufenthalt, den Bewohnern von Alten- und Krankenheimen, von Seniorenhäusern, Pflegestationen und Krankenanstalten.
Ebenso sind die Mitglieder der Ordensgemeinschaften bzw. jene, in deren Berufung der Dienst an den Kranken grundgelegt ist, herzlich eingeladen.
Selbstredend bindet die Einladung auch jene ein, die als Ärzte oder im Pflegedienst tätig sind, sei es in einer Anstalt oder in der privaten Betreuung zu Hause bzw. im Familienkreis.

Die Teilnahme möglichst Vieler kann den Festgottesdienst zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen, ganz besonders für jene, die das Haus nicht mehr so oft verlassen können! Bitte nehmen Sie sich dafür Zeit!

Bei Teilnahme in Gruppen - etwa von einem Seniorenhaus oder Pflegeheim oder aus einer Pfarre - ist es der Vorbereitung hilfreich, wenn eine ungefähre Teilnehmerzahl (inkl. Begleiter) vorab bekannt gegeben werden kann. Desgleichen gilt für die Teilnahme im Rollstuhl bzw. im Krankenbett.

Meldungen bitte
telefonisch: Frau Szabo (02682) 777 / Durchwahl 224
via E-Mail: lourdesfeier@martinus.atper Post: "Lourdes-Feier", St. Rochus-Straße 21, 7000 Eisenstadt

Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share