Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Montag, 22. Dezember 2014

Betriebliche Kultur der Entschleunigung wird fortgesetzt

AdventAuch in diesem Jahr soll ein Betriebsurlaub der Diözese Eisenstadt kirchlichen MitarbeiterInnen mehr Zeit für Familie, Freunde, Muße und innere Ruhe ermöglichen.

Bereits zum dritten Mal setzt Bischof Zsifkovics damit ein konkretes Zeichen zur Entschleunigung der Weihnachtszeit. "Zu Weihnachten ist Gott Mensch geworden. Es ist ein Fest der Freude, ein Fest für Seele, Geist und Leib - die Menschen müssen die Möglichkeit haben, dieses Fest in innerer Freiheit, ohne seelischen Stress und Druck anzunehmen. Es bedeutet viel mehr, als am Heiligen Abend ein paar Geschenkspackerln aufzureißen", zeigt sich Bischof Zsifkovics vom hohen Wert eines weihnachtlichen Betriebsurlaubes überzeugt.

Gegen die systematische Zurückdrängung menschlicher Freiräume
Die moderne Arbeitswelt mit ihren "teils erschreckenden turbokapitalistischen Tendenzen" neige laut Bischof Zsifkovics zur systematischen Beschneidung menschlicher Freiräume. Gesteuertes und übersteuertes Konsumverhalten, Entfremdung von natürlichen Formen des Wachstums in vielen Bereichen von Wirtschaft, Gesellschaft und Natur sowie überzogenes Anspruchsdenken seien Teile eines fatalen Teufelskreises: "Viele Menschen in den Wohlstandsregionen dieser Welt leben in der Illusion, alles haben zu müssen, und dies nach Möglichkeit sofort. Das hat letztlich in einer vernetzten Welt negative Auswirkungen auf sie selbst, auf ihre Familien, auf ihr ganzes Leben. Ich kann nicht verlangen, an Sonn- und Feiertagen bei anderen einzukaufen und aufschiebbare Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, und mich dann wundern, wenn auch in meinem eigenen Arbeitsumfeld alles hektischer, rasanter und gnadenloser wird", so der Eisenstädter Bischof.

Zsifkovics: "Gesunde Menschen für gesunde Betriebe"
Die Diözese hofft, dass das Beispiel auch in anderen Betrieben Schule macht. Untersuchungen zeigen, dass ausgeruhte, seelisch ausgeglichene Mitarbeiter mit ausreichend Zeit für Familie und Freunde langfristig auch ein wirtschaftlich messbarer Gewinn für einen Betrieb sind. "Jeder gesunde Betrieb, auch wenn er mit dem christlichen Menschenbild nichts am Hut hat, braucht gesunde Menschen", erklärt Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics den Vorbildcharakter dieser Maßnahme, zu der sich die Diözesanleitung im Einvernehmen mit dem Betriebsrat entschlossen hat.

In der Zeit vom 24. Dezember 2014 bis 6. Jänner 2015 werden daher alle Dienststellen der Diözese geschlossen sein. Ausgenommen sind MitarbeiterInnen im seelsorglichen Dienst.

Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share