Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Mittwoch, 25. Juni 2014

Mit Bischof Ägidius in den Stephansdom

Einladung zum Mariazeller-Fest in Wien
6. September: Mariazeller-Fest in Wien

Keine Frage: den Stephansdom in Wien kennt jeder, von innen wie von außen.
Vielleicht gibt es aber das eine oder andere interessante Detail, das einem gar nicht so genau bewusst ist. Wer zum Beispiel kennt die originellen Verbindungen der Wiener Metropolitankirche zum Burgenland?

Wissen Sie …
  • An welchem prominenten Altar im Stephansdom sich die Darstellung der Legende der „Martins-Messe“ befindet?
  • An welcher Stelle vor dem Stephansdom-Hochaltar das burgenländische Diözesan- und das Landeswappen dargestellt sind?
  • Wo im Dom jener österreichische Herrscher bestattet ist, der im 15. Jhdt. die Grundsteinlegung des heutigen Martinsdoms in Eisenstadt initiiert hat?
  • In welchem Gebäude unmittelbar neben dem Stephansdom die erste selbständige Verwaltung der burgenländischen Diözesanadministratur untergebracht war?
  • Dass die Restaurierung des Stephansdoms seit 150 Jahren überwiegend mit Kalksandstein aus dem Burgenland durchgeführt wird?
  • Dass Joseph Haydn zehn Jahre lang in St. Stephan gewirkt hat, und wo im Dom sich die nach ihm benannte Orgel befindet?
In wenigen Monaten, Anfang September, gibt es eine einmalige Gelegenheit, diesen „Geheimnissen“ auf die Spur zu gehen: Weil der Stephansdom mit der Verehrung der Mariazeller Muttergottes seit Jahrhunderten verbunden ist (der Dom besitzt eine autorisierte Kopie der Gnadenstatue), veranstaltet die Wiener Kathedrale ein jährliches „Mariazeller-Fest“ um „Mariä Geburt“; heuer am Samstag, 6. September.

Das Mariazeller-Fest im Stephansdom ist eine stimmungsvolle Feier, die gerne auch von jenen besucht wird, denen eine Reise nach Mariazell zu beschwerlich ist.

Zur Zelebration werden hochrangige Geistliche in den Stephansdom eingeladen; dieses Jahr steht Diözesanbischof Mag. Dr. Ägidius Zsifkovics der Feier vor.

Eine weitere Besonderheit ist das Wasser, das von der Quelle der Mariazeller „Heilig Brunn-Kapelle“ nach Wien gebracht und beim Mariazeller-Fest über die Gläubigen ausgesprengt wird.

Exklusiv für Teilnehmer aus dem Burgenland organisiert das diözesane Pilgerkomitee in Kooperation mit Blaguss eine Busfahrt mit folgendem Programm:
  • 12.30 Uhr: Ankunft am Stephansplatz in Wien, Gulaschsuppe, Gebäck + Getränke im Curhaus neben dem Dom
  • 13.30 Uhr: Treffpunkt im Stephansdom, gemeinsames Foto mit allen Pilgern vor dem Hochaltar
  • 13.45 Uhr: Domführung mit Besichtigung der Ausstellung „Der Domschatz von St. Stephan“ auf der Westempore und der neu adaptierten Reliquienschatzkammer
  • danach Zeit zur freien Verfügung, z. B. Spaziergang durch die Wiener Innenstadt, Kaffeehausbesuch, Mariazeller Spezialitäten von Pirker neu auf dem Stephansplatz, Eis bei Zanoni (1 Minute vom Dom entfernt), Shoppen u. a. m.
  • spätestens 16.45 Uhr: Eintreffen im Stephansdom, Einnehmen der reservierten Plätze im vorderen Dombereich
  • 17 Uhr: Mariazeller-Fest mit Bischof Ägidius (Einzug der Stephaner Gnadenstatue, Marienrufe, Lichterprozession, Tauferneuerung mit Mariazeller Heiligbrunn-Wasser, Pontifikalmesse mit musikalischer Gestaltung durch den Domchor St. Martin, Mozart, Spatzen-Messe)
  • danach Möglichkeit zum Empfang des Einzelsegens mit der Gnadenstatue
  • Würstel und Getränke im Kurhaus
  • 20.30 Uhr: Rückfahrt


Abfahrtszeiten:
09.15 Uhr Oberwart - Park & Ride (vis a vis Lidl)
09.35 Uhr Bernstein - Hauptplatz
10.00 Uhr Oberpullendorf - Reisebüro Blaguss
10.15 Uhr Weppersdorf - Park & Ride
10.35 Uhr Mattersburg - Gasthof Florianihof
10.50 Uhr Eisenstadt - Bischofshof
11.30 Uhr Neusiedl/See - Bahnhof
(weitere Zustiegstellen entlang der Strecke möglich)

Kosten: 38.-  (Bustransfer, Verpflegung im Curhaus, Domführung)

Anmeldung (bis spätestens 22. August): 
Pilgerkomitee der Diözese Eisenstadt
St. Rochus-Str. 21
7000 Eisenstadt
E-Mail: pilgerreise@martinus.at
telefonisch: Karl Woditsch, 02682 / 777 Durchwahl 280

Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share