Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Montag, 6. August 2012

Diözesane Pilgerreise nach Polen

Diözesane Pilgerreise nach Polen
(c) Diözese Eisenstadt

200 Burgenländerinnen und Burgenländer mit Diözesanbischof Ägidus J. Zsifkovics auf den Spuren des seligen Papstes Johannes Paul II.

Eine knapp 200-köpfige Pilgergruppe aus dem Burgenland wird sich am 16. August zu einer fünftägigen Pilgerreise nach Polen aufmachen. Dabei wird sie jene Stätten und Orte besuchen, die markant und wegweisend für das Glaubens-
leben des seligen Papstes Johannes Paul II. gewesen sind: Wadowice, die Geburtsstadt des Karol Wojtyla. Krakau, die Universitätsstadt, in der er 1958 zum Bischof geweiht wurde. Die Gedenkstätte von Ausschwitz, um deren Häftlinge sich Karol Wojtyla nach der Befreiung Polens angenommen hat. Und nicht zuletzt Tschenstochau, Nationalheiligtum Polens, über das der selige Papst gesagt hat: „Man soll das Ohr an diesen Heiligen Ort legen, um zu spüren, wie das Herz der Nation im Herzen der Mutter schlägt.“ Wallfahrer aus der ganzen Welt beten hier vor dem Gnadenbild der Schwarzen Madonna.
Ein weiteres Anliegen, das die Pilgergruppe begleiten wird, ist das bevorstehende Jahr des Glaubens. „Die Tür des Glaubens, die in die Gemeinschaft mit Gott führt, steht uns immer offen. Die Pilgerreise ist eine Möglichkeit, diese Schwelle zu überschreiten, wenn wir das Wort Gottes hören und unser christliches Leben dadurch neu geformt wird“, so Bischof Zsifkovics in seinem Grußwort an die Pilger/innen, in dem er auch seiner Vorfreude auf die bevorstehende Reise Ausdruck verleiht.

Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share