Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Montag, 7. Mai 2012

Woche der Familie 2012 unter Beteiligung der Diözese Eisenstadt

„BeziehungsReich – Familie(n)“ ist das Motto der 12. Woche der Familie. Deren Inhalte wurden heute bei einer Pressekonferenz im Storchennest Kaisersdorf präsentiert. Als Vertreter der Diözese Eisenstadt am Podium: Pastoralamtsleiter Michael Wüger

Statement Michael Wüger, Pastoralamtsleiter
BeziehungsReich- Familie ist der Titel der diesjährigen Woche für die Familie. Der Reichtum an Beziehungen fördert das Zusammenleben in den Familien. Offen und wertschätzend miteinander reden, bildet die Basis für ein glückliches Familienleben. Durch eine gute Kommunikation entstehen positive Bindungen und tragfähige Beziehungen in der Familie. Auch im Facebookzeitalter haben „Face to Face“ Beziehungen einen hohen unersetzlichen Stellenwert. Die Art und Weise, wie wir in unseren Familien miteinander reden, umgehen und aufeinander zugehen, prägt alle Mitglieder der Familie. Besonders die Kinder können erfahren, wie dadurch Beziehungen gelingen können. 


Neben einer guten Kommunikation tragen auch Rituale zu einer harmonischen Beziehungskultur in der Familie bei. Rituale haben tragenden Charakter und geben dem Leben einen Rhythmus. Rituale am Morgen geben Sicherheit, um gut in den Tag zu gehen. Rituale am Abend helfen, auf den Tag zurückzuschauen und sind ein Zeichen für Geborgenheit. Rituale beim Essen oder beim Spielen eröffnen einen neuen Stil des Miteinanders und können Konflikte aufgreifen. Eltern geben ihren Kindern ein Kreuz auf die Stirn. Damit sagen sie ihnen, du bist jetzt nicht allein, auch wenn wir nicht bei dir sind, Gott geht mit dir.

Rituale und Zeichen des Glaubens wollen den Familienalltag stärken. Der Glaube lässt Familien erfahren, dass Gott sie trägt. Das entlastet, gibt Halt und stärkt die Beziehungsfähigkeit in der Familie. Gott tritt mit uns Menschen in Beziehung, er ist in sich selbst Beziehung. Die Kirche bietet Familien zahlreichen Angebote, um die Beziehung zu Gott und untereinander zu fördern: Familiengottesdienste, das Gebet in der Familie (Tischgebet, Morgen- und Abendgebet), Behelfe für die Feier kirchlicher Feste in der Familie, Hauskirche im Advent, Herbergsuche, Gebetswürfel, Ehevorbereitungskurse.

Beziehungen in der Familie sind auch zerbrechlich, das bekommen viele Ehepartner und vor allem Kinder auf unangenehme Weise zu spüren. Gute Unterstützung und Hilfe für diese Familien sind daher dringend erforderlich. Viele Kinder müssen mit getrennten Beziehungen fertig werden, haben gar keine Eltern oder leben aus irgendeinem Grund getrennt von den Eltern. Zahlreiche Einrichtungen nehmen sich um diese Kinder an und schenken ihnen eine familiäre Gemeinschaft und Atmosphäre. Sie verdienen dafür Dank, Achtung und Respekt.

Die Woche der Familien will ein positives Signal für die Bedeutung, den Wert und Zukunftsfähigkeit der Familien in unserem Land sein. Die breite Vernetzung von Politik, Kirchen, Bildungs- und Familieninitiativen unseres Landes verstärkt die Wichtigkeit des Anliegens. Es soll allen Organisationen ein Dankeschön ausgesprochen werden, die tragfähige Beziehungen in unseren Familien stärken und fördern.

Diözesane Mitglieder der Allianz für Familien
Referat für Ehe und Familie
Katholische Aktion
Katholischer Familienverband Burgenland
Caritas der Diözese Eisenstadt

Diözesane Veranstaltungen
Donnerstag, 10. Mai 2012, 19.00 Uhr, Hornstein, Altes Pfarrheim
Vom Säugling zum Schulkind
Seminarreihe zur Stärkung der Familie in drei Teilen (24. und 31. Mai 2012)
Referentin: Sieglinde Sadowski, Lebens- und Sozialberaterin

Freitag, 11. Mai 2012, 19.30 Uhr, Rust, Evang. Gemeindezentrum
Bei Mondschein – ein Abend für alle Sinne
Genießen eines gemeinsamen Abends, der die Beziehung belebt und die Partnerschule näher bringt
Begleitung: Renate und Frank Lissy-Honegger, Partnerschultrainer
Information: Tel. 0699/88504339

Samstag, 12. Mai 2012, 17.00 Uhr, Eisenstadt, Haus der Begegnung
Erzählstunde für Groß und Klein
Geschichtennachmittag mit Marianne Tinhof, anschl. Beisammensein bei Getränken und Kuchen

Sonntag, 13. Mai 2012, 17.00 Uhr, Eisenstadt, Bergkirche
Segen für werdende Mütter, Väter, ihre Familien, Freunde und Freundinnen
Segensfeier in der Schwangerschaft

Dienstag, 15. Mai 2012, 19.00 Uhr, Eisenstadt, Haus der Begegnung
Frühe Bindung – späte Folgen
Vortrag über die Auswirkungen gelungener und nicht gelungener Eltern-Kind-Beziehungen in den ersten Jahren
Referentin: Mag. Barbara Vogelmann, Sonder- und Heilpädagogin
Voranmeldung: Caritas der Diözese Eisenstadt, Tel. 0676/83730313

Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share