Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Dienstag, 22. Mai 2012

Lange Nacht der Kirchen im Burgenland

„Wir gehören nicht der Nacht und nicht der Finsternis“ 
1. Juni 2012 von 17.00 Uhr bis Mitternacht, mancherorts auch länger
2. Juni 2012 ab 17.00 Uhr in den teilnehmenden Kirchen in Sopron/Ungarn

Das symbolische Bild der offenen Kirche passt wohl zu keinem Zeitpunkt so gut, als wie für die Lange Nacht der Kirchen. Am 1. Juni öffnen österreichweit mehr als 600 Kirchen Tor und Tür, um ihren Besucherinnen und Besuchern ein facettenreiches, teilweise außergewöhnliches, spannendes aber auch besinnliches Programm zu bieten.
Die Lange Nacht der Kirchen ist ein Projekt aller christlichen Kirchen, die im „Ökumenischen Rat der Kirchen in Österreich“ (ÖRKÖ) vertreten sind.

Einige Auszüge aus dem Programm im Burgenland:
  • „creatio(nes)/schöpfung(en)“: Musikgenuss in der Bergkirche Eisenstadt. 
  • Die „lange Nacht der Kirchenmäuse“ in der Evangelischen Pfarrkirche Großpetersdorf.
  • „Das Ende ist mein Anfang“ – Movienight in der Pfarrkirche Pöttsching.
  • Klänge, Bilder und Steine erzählen in der Evangelischen Pfarrkirche Oberschützen von Finsternis und Licht. 
  • „Drei Kirchen – ein Weg“ Vorträge u.a. von Altbischof Paul Iby und Altsuperintendent Gustav Reingrabner in den Kirchen der Freistadt Rust.
  • 5 Stunden Programm für Jung und Alt in der Basilika Frauenkirchen mit Filmvorführung, Kirchturmbesteigung, Wasserschlauchzielschießen, Führung durch die Gruftanlage u.v.m.

Lange Nacht der Kirchen im Burgenland
Die Lange Nacht der Kirchen - Gemeinschaftsprojekt der Ökumene 
(v.l.n.r.): Herbert Rampler (evang. Pfarre Eisenstadt), Inge Strobl-Zuchtriegl 
(Pfarre Eisenstadt-Oberberg),  Robert Ganser (Projektverantwortlicher), 
Norbert Filipitsch (Pfarre Pöttsching)

Einen Tag später, am 2. Juni 2012, lädt Sopron zum grenzüberschreitenden Besuch ein. Neun Gotteshäuser öffnen ihre Tore für ein vielfältiges Programm. Die Veranstaltungen werden sowohl in ungarischer als auch in deutscher Sprache angeboten.

Programmdetails und weitere Informationen:
www.langenachtderkirchen.at/eisenstadt oder Mag. Robert Ganser, Tel. 0676/880701217

Die Lange Nacht der Kirchen wird unterstützt von "Wiener Städtische Versicherungsverein", sowie der "Erste Bank und Sparkasse"


Kalender - (zur Terminseite …)

Archiv

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share