Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Diözese Eisenstadt - Aktuell

Dienstag, 25. Oktober 2011

„Ein Mann der Superlative“

GedenkgottesdienstDiözese Eisenstadt gedenkt sel. Papst Johannes Paul II.
Bei einem Gedenkgottesdienst im Eisenstädter Martinsdom erinnerte Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics an die zentralen und weiterhin gültigen Botschaften des Wojtyla-Papstes: "Öffnet die Türen Christus, dem Erlöser, fürchtet euch nicht und vertraut auf die Barmherzigkeit Gottes". Johannes Paul II. sei die wohl größte Persönlichkeit seiner Zeit gewesen. "
Es ist kaum möglich, das Leben und Wirken dieses einmaligen Apostels Gottes darzulegen und gebührend zu würdigen. Johannes Paul II. war in den 26 Jahren seines Pontifikates in vielem ein Mann der Superlative, neuer Initiativen aber auch historischer Schritte", sagte Zsifkovics. Auch und vor allem in Krankheit und Leid sei er ein Beispiel geblieben.Sein Appell schon beim Amtsantritt, Christus die Türen zu öffnen, sei aktuell. Gerade heute "öffnen wir Menschen vielem und jedem Tür und Tor", Jesus Christus sei "oft nicht mehr die Mitte von Glaube und Kirche", sagte der Bischof: "Scheinbar suchen manche eine andere Mitte: in der Institution, Initiativen und Richtungskämpfen." Auch im öffentlichen Leben und in den Familien baue man oft "lieber auf andere Fundamente und Werte, muss aber eingestehen wie brüchig sie sind". Den "von materiellen, seelischen und ideologischen Ängsten geplagten und verwirrten Menschen in den Krisen in Kirche und Gesellschaft heute" gelte der Zuruf Johannes Pauls II. "Fürchtet euch nicht!"Weiters appellierte der Diözesanbischof an die Gläubigen seiner Diözese, auch in Zukunft "Brücken" zu den Völkern Osteuropas und auch zur Weltkirche zu schlagen und vor allem jenen Ortskirchen zu helfen, die materiell in Not und Armut leben. Dies entspreche sowohl dem Geist des burgenländischen Diözesanpatrons, des hl. Martin, wie auch dem des seligen Papstes Johannes Paul II., dessen weltweiter Gedenktag am Samstag gefeiert wurde.Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor Trausdorf a.d.Wulka, jener Gemeinde, in der Papst Johannes Paul II. am 24. Juni 1988 mit tausenden Gläubigen einen festlichen Gottesdienst gefeiert hat.

Kalender - (zur Terminseite …)

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 0 26 82/7 77 | Impressum

E-Mail
Facebook
Bookmark and Share